Phase D - Stabilisierungsphase

Dauer 6 bis 8 Monate

Betreuungsintensität auf 8 Stunden wöchentlich abbauen

Betreuungsinhalte

·         Festigung und Vertiefung des bisher Erreichten

·         Überprüfung des Selbständigkeitsgrades des Klienten

·         Intensives Arbeiten an der Entwicklung von Fähigkeiten

·         Vorbereitung auf die Prüfung zum Ausbildungsabschluss

·         Langsames Einleiten des Ablöseprozesses

Diese Phase soll die bisher erarbeiteten Strukturen und Verhaltensweisen vertiefen und weiter ausbauen. Ebenso sollen die Jugendlichen mehr Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen. Die dabei gemachten Erfahrungen werden gemeinsam reflektiert und auf ihre Handhabbarkeit überprüft und ggf. modifiziert. Darüber hinaus wird in dieser Zeit gemeinsam erarbeitet, welche Hilfen noch benötigt werden, um in die Ablösephase wechseln zu können. Diese Erfahrungen münden dann in eine neuerliche Auswertung. Zum Ende dieser Phase wird der Schwerpunkt der Arbeit auf die Ablösung der Hilfe gelegt.

Comments