Verweildauer




Eine wesentliche Bedingung für den Erfolg unseres Erziehungskonzeptes ist unserer Erfahrung nach das Eingehen von Beziehungen. 

Es ist aus unserer Sicht sinnvoll, langfristige Maßnahmen zu fördern, die dem Kind eine kontinuierliche Entwicklung in einem sicheren Rahmen ermöglichen, denn wird der zeitliche Aufenthalt alle 6 Monate neu bestimmt, lassen sich die jungen Menschen automatisch nur auf kurze Beziehungen und kurzfristige Ziele ein und konzentrieren sich ausschließlich auf eine Rückkehr nach Hause. 
Dieser Rückkehrgedanke ist dann alltagsbestimmend und erschwert eine Arbeit an den eigentlichen Zielen. 

Dadurch, dass alle Kinder wissen, dass sie hier bleiben, bis sie selbständig sind, können sie auch eine Sicherheit daraus schöpfen, dass sie gemeinsam groß werden und nicht mit einem Verlust aus ihren Reihen zu rechnen haben. 

Die Langfristigkeit der Unterbringung schließt allerdings eine Rückführung in die eigene Familie nicht vollkommen aus, wenn die Bedingungen und Ressourcen in der Herkunftsfamilie geschaffen sind. Wie die Eltern daran arbeiten können, kann auch Inhalt und Ziel der Hilfeplanung sein. Ihre Unterstützung bei der Erziehung ist wichtig. Die Art und Weise wird durch gemeinsame Gespräche genau festgelegt.