Jahreszeitlicher Rhythmus
















Konzeptionell ist im zeitlichen Ablauf eine zusätzliche Sicherheit verankert. Durch einen zeitlich immer wiederkehrenden Rhythmus im täglichen und jährlichen Ablauf gewinnen die Kinder an Sicherheit und Verlässlichkeit. Hieraus können sie Kraft für ihre eigne Entwicklung schöpfen. 

Folgende verlässliche Bestandteile sind im Jahresrhythmus vorgesehen:

  • Frühling
    • Garten bestellen, Koppeln herrichten
    • Ostern vorbereiten und feiern
    • Hacken, jäten, pflanzen, gießen, reiten,
    • Stiefelburglauf, Sportfest am 1. Mai
  • Sommer
    • Kinderfest  (Juni -Mitwirkung und Besuch am örtlichen Kinderfest in Tonndorf als auch EGA Kinderfest in Erfurt)
    • Vorbereitung und Durchführung des Weberhof-Sommerfestes und jahresgebunden eines Pferdetracks
    • Rad fahren, Schwimmen, Angeln, Rudern und Segeln, Relaxen
    • Heuernte, Strohernte, Ernte im hauseigenen Garten
  • Herbst
    • Apfel-, Kartoffel-, Mais- und Rübenernte,
    • Ausflüge, Herbst- und drachenfest, Kirmes, Halloween, Reiten
    • Arbeiten in der Schreinerei
  • Winter
    • Basteln und Arbeiten in der Schreinerei
    • Vorbereitung und Ausrichtung eines Adventskranz-Events
    • Vorbereitung vom Grippenspiel und musikalischen Weihnachtsauftritt in der Kirche
    • Weihnachten und Silvester 
    • Schlitten, Ski und Snowboard fahren
    • Geschichten am Kamin lesen und ausdenken,
    • Ideen für das Sommerfest sammeln
    • Musizieren und Basteln, Handarbeiten (Stricken, sticken und nähen, Kostüme herstellen)
    • Fasching
    • Arbeiten im Wald, Holz- und Winterfest