Erziehung durch Beziehung








Eine tragfähige Beziehung der Kinder zu ihren Betreuern ist die Grundlage für die Pädagogische Arbeit. Diese kann nur entstehen, wenn die Mädchen und Jungen die Erfahrung machen, dass die Pädagogen angemessen und individuell auf jedes Kind eingehen, dass auch in schwierigen Situationen Schutz von den Pädagogen ausgeht und der Kontakt zu ihnen gehalten wird.


Jedes Kind hat außerdem einen BezugsbetreuerIn an seiner Seite. Diese/r kümmert sich im Speziellen um alle persönlichen Belange des Kindes. Zum Beispiel den Einkauf der Bekleidung, schulische Kontakte und Förderung, Besuch von Ärzten, das Sauberhalten und Renovieren des Zimmers, suchen von Freizeitangeboten etc. Für diese Art der Einzelzuwendung steht den Bezugsbetreuern für ihr Bezugskind wöchentliche Zeit zur Verfügung.

Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit durch den Aufbau einer Beziehung zu einem Tier ihrer Wahl eine weitere Sicherheit zu bekommen.

Wir haben vor Ort Ponys, Pferde, Hunde, Katzen, Hasen und Meerschweinchen, die ihre Nähe und Zuneigung an die Kinder geben können. Durch die Versorgung der Tiere können die Jungen und Mädchen erste Kontakte zu den Tieren aufnehmen und sich auf Wunsch auch eigenständig darum kümmern. Wir nutzen die Tiere als Medium zum Beziehungsaufbau, welcher die Grundlage für das pädagogische Wirken ist.