Aufnahme von Kindern











Eine wesentliche Voraussetzung für ein gemeinsames Zusammenleben ist, dass das Kind den Wunsch äußert, in einer familienähnlichen Form auf unserem Bauernhof leben zu wollen. Erfahrungsgemäß bedarf der Vermittlungsprozess einer längerfristigen Planung und sollte keine kurzfristige Krisenvermittlung sein. Wir nehmen Kinder bis zu 12 Jahren nach den §§34 und 35a SGB VIII auf, bei denen eine langfristige Perspektive absehbar ist. Kinder mit Tierhaarallergien können leider nicht aufgenommen 
werden.


Der Weg für Eltern

Wünschen Sie sich durch uns eine Unterstützung bei der Erziehung ihres Kindes, dann stellen Sie bei ihrem örtlich zuständigen Jugendamt einen Antrag auf diese Hilfe. In einem gemeinsamen Gespräch, dem Hilfeplangespräch mit ihrem Kind und Ihnen, der/dem zuständigen Sozialarbeiter/In vom Jugendamt und einem Pädagogen vom Weber-Hof werden wir die gemeinsamen Ziele der Unterbringung besprechen und schriftlich im Hilfeplan festhalten.

Wir freuen uns darauf, ihr Kind und Sie kennenzulernen.        


Der Weg für Kinder        

Hallo du! Scheint dir dein Leben aussichtslos? Befindest du dich in einer Krisensituation? Weißt du nicht, an wen du dich wenden sollst? Dann verzweifle nicht!
Es gibt viele Wege Hilfe zu erfahren. Du kannst etwas ändern! Ich nenne dir folgende Möglichkeiten helfende Hände gereicht zu bekommen:
  • Kinderschutzdienst
  • Polizei kann Inobhutnahme sofort bewirken
  • Vertrauenslehrer an deiner Schule
  • Sozialarbeiter beim Jugendamt
  • Bei weiteren Fragen kannst du dich natürlich gern an uns wenden.