Über uns‎ > ‎Geschichte‎ > ‎

2006








 



Das Frühjahr war geprägt von den letzten Arbeiten auf dem Bau. Die Jugendlichen strichen ihre Zimmer und zogen im April ein. Ein Wandertag der Grundschule Tannroda findet auf unserem Hof statt. Dadurch
verbesserte sich wiederum das Ansehen eines unserer Kinder in dieser Klasse. Zu Beginn der Sommerferien nahmen wir einen Jungen auf. Mit ihm fuhr Frau Weber für eine Woche ins Tipidorf nach Magdeburg, um ihn bei der Bewältigung seiner Trauer zu unterstützen, während die Jugendlichen sich einen Freizeitraum gestalteten. 

Danach verbrachten wir bei drei Wochen in Kroatien mit Sonnenschein, Meer und Erholung. Einige Kinder lernten das Schwimmen und verloren schnorchelnd auf der Jagd nach Muscheln, Krabben und Fischen die Angst vorm Wasser. Anfang Oktober zogen die Jugendlichen mit Frau Weber aus dem Kinderhaus ins Jugendhaus um. 

Zeitgleich nahm der Hausvater, Herr Bahl, seine Arbeit auf. Im Oktober wird das Baby einer unserer Jugendlichen geboren und das Mutter-Kind- Projekt ins Leben gerufen. Einen Monat später kommt ein weiterer Junge zu uns.