Neuigkeiten‎ > ‎

Winter-Chronik

veröffentlicht um 11.05.2016, 02:39 von Martina Schellhardt   [ aktualisiert: 11.05.2016, 02:41 ]

Januar 2016



Das neue Jahr ist eingeleutet und es ist ein vergleichbar schneearmer Winter in unserer Gegend. Während wir im Winter 2012/2013 84 Schneetage hatten, sind es in diesem Winter nur ganze 21 Tage. Die Tage, an denen uns die weiße Pracht beehrt, werden natürlich zum Rodeln und Schneemann bauen genutzt, auch gern an Schultagen bis es dann doch recht früh dunkel wird. Ein Geheimnis konnten wir in diesem Zusammenhang bis heute nicht lüften … mit den Handschuhen ist es ähnlich wie mit den Socken, es fällt auf, dass fast immer einer spurlos verschwunden ist, wenn man ihn braucht. Die meisten Kinder helfen sich in diesen Fällen gern gegenseitig aus oder man trägt modisch herausfordernd zwei verschiedene.

Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, um sich warm zu halten, die beste ist aus unserer Erfahrung Bewegung. Ob nun beim Wandern, Klettern oder auf der Schlittschuhbahn zum Elterntag, beim Spaß haben vergisst man das ungemütliche Wetter und abends gibt es ein warmes Bad, eine Kuscheldecke und heißen Tee. Da kommt selbst in die dunkle Jahreszeit ein Lichtstrahl!