Datenschutz

Personenbezogene Daten

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne dass wir personenbezogene Daten von Ihnen erheben. Wir speichern in diesem Zusammenhang keinerlei persönliche Daten.

Durch unsere geschäftlichen Aktivitäten, erhalten wir Zugang zu Informationen, die unter die datenschutzrechtlichen Bestimmungen fallen (etwa Namen, Email-Adressen oder sonstige Kommunikations- oder vertragliche Stammdaten). Der Weberhof Tonndorf verarbeitet personenbezogene Daten soweit dies für das Anbieten oder die Durchführung unserer Leistungen und Services sowie der Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und ihrer Inhalte erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt insbesondere nach Maßgabe des Art. 6 der EU DS-GVO auf Basis von hierzu erteilten Einwilligungen, zur Erfüllung von Verträgen oder zur Wahrung berechtigter Interessen.

Als Verantwortlicher erfasst, verarbeitet und speichert der Weberhof Tonndorf personenbezogene Daten (gemäß Art. 4 der EU-DSGVO) ihrer Geschäftspartner und Kunden. Diese Daten werden ohne ihre ausdrückliche Einwilligung allein und ausschließlich für den Zweck der Sicherung der Vertragsabwicklung des Weberhof Tonndorf erfasst. (Art. 6 Abs. b DS-GVO).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit und nach den Grundsätzen der EU-DSGVO. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis oder bereits bestehender vertraglicher Vereinbarungen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell die Einwilligung der betroffenen Person ein. Alle Daten werden nur in dem Umfang und nur solange gespeichert, wie es dem Zweck der Verarbeitung  entspricht bzw. wie der Gesetzgeber es vorschreibt. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden die Daten mit Rücksicht auf geltende steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gespeichert, jedoch für andere Verwendungszwecke gesperrt und nach Ablauf der Fristen gelöscht, sofern Sie in die weitere Verwendung ihrer Daten nicht ausdrücklich eingewilligt haben.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertrags- bzw. Geschäftsabwicklung soweit notwendig u.U. an Dritte übermittelt. Im Falle von Auftragsverarbeitung werden dazu DS-GVO-konforme Vereinbarungen zur Auftragsdaten- Verarbeitung mit den entsprechenden Subunternehmern abgeschlossen.

Darüber hinaus werden personenbezogenen Daten für Werbezwecke erfasst, verarbeitet und gespeichert, wenn sie dem bei der Zusendung von Newslettern bzw. Kontaktformularen nicht widersprechen. Bei den Newsletter können Sie diesen jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch entsprechende Nachricht an uns abbestellen.

Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mailadresse unverzüglich gelöscht.

Betroffene haben das ausdrückliche Recht der Einsichtnahme, der Berichtigung, der Einschränkung, der Löschung und des Widerspruchs sowie der Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Landesbehörde in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Weberhof Tonndorf.

 

Rechte der betroffenen Person im Detail:

1. Recht auf Auskunft/Bestätigung

Jede betroffene Person kann eine Bestätigung darüber verlangen, ob der Weberhof Tonndorf betreffende personenbezogene Daten verarbeitet.

Ist das der Fall, kann jede betroffene Person jederzeit unentgeltlich  Auskunft verlangen über: 

·         die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten einschließlich einer Kopie dieser Auskunft 

·         die Verarbeitungszwecke

·         die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

·         die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen, einschließlich einer geeigneten Garantie im Zusammenhang mit der Übermittlung und Maßnahmen zur Herstellung eines angemessenes Datenschutzniveaus

·         falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

·         das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

·         das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, sollte die betroffene Person der Ansicht sein, dass ihre Daten nicht rechtmäßig verarbeitet werden. In diesem Fall kann jederzeit eine Beschwerde unter https://www.tlfdi.de/tlfdi/ eingereicht werden.

·         wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten 

 

Der Weberhof Tonndorf ist berechtigt hierfür gegebenenfalls ein entsprechendes Formular bereitzustellen.


2. Recht auf Berichtigung

Sollten Daten einmal unrichtig oder unvollständig sein kann jede betroffene Person die unverzügliche Berichtigung oder soweit für die Verarbeitung erforderlich die Vervollständigung sie betreffender personenbezogener Daten verlangen.  


3. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede betroffene Person kann verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Der ursprüngliche Zweck für die Erhebung bzw. Verarbeitung der Daten ist entfallen. 

·        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten fehlt oder ist entfallen, etwa wenn die betroffene Person eine von ihr erteilte Einwilligung widerrufen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß § 21 DS-GVO eingelegt hat.

·         Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen/gesetzlichen Verpflichtung unter einer für den Weberhof Tonndorf geltenden Rechtsordnung erforderlich.

 

4. Recht Einschränkung der Verarbeitung

Jede betroffene Person kann die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der Daten

·         die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person möchte dennoch keine Löschung 

·         der Weberhof Tonndorf benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

·         die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Weberhof Tonndorf gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person kann verlangen, ihre uns bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sobald ein solches verfügbar ist. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde. Die betroffene Person ist berechtigt ihre Daten in diesem Format an Dritte weiterzugeben, wenn die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder eines Vertrages und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt oder soweit technisch umsetzbar direkt durch den Weberhof Tonndorf übermitteln zu lassen.

 

6. Recht auf Widerspruch

Jede betroffene Person kann gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen wenn:

Grundlage für die Verarbeitung die Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe ist oder 

·        Grundlage für die Verarbeitung die Wahrnehmung berechtigter Interessen des Weberhof Tonndorf oder eines Dritten ist.

Im Falle des Widerspruchs endet die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, es sei denn, es bestehen zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

7. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede betroffene Person kann eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen. Zur Ausübung der beschriebenen Rechte kann sich die betroffene Person hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder ihren Ansprechpartner unseres Unternehmens wenden.

Der Widerspruch sollte schriftlich erfolgen!

Kontaktdaten:

 

Verantwortlicher:                                                                             Datenschutzbeauftragter:

Frau Dipl. Betriebswirtin Andrea Krug                                           Herr Dipl.-Phys. Wilfried Reinke

E-Mail: info@weberhof-tonndorf.de                                               E-Mail: w.reinke@jematic.de

Phone: 036450-399-10                                                                Phone: 036428-3639-66

Fax: 036450-399-11                                                                    Fax: 036428-3639-69

 

 

Erfolgt kein Widerspruch, so setzt der Weberhof Tonndorf die Einwilligung des Betroffenen zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten als rechtmäßig voraus.

 

Datensicherheit

Der Datenschutz und die Datensicherheit liegen uns sehr am Herzen und haben daher für uns eine hohe Priorität. Deshalb verpflichten wir uns, Ihre personenbezogenen Daten sicher zu verwalten und sie vor Verlust, Missbrauch oder Verfälschung zu schützen. Der Weberhof Tonndorf hat im Unternehmen entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen (Art. 32 DS-GVO) umgesetzt, um ein hohes Schutzniveau für die personenbezogenen Daten von Betroffenen bei der Verarbeitung zu garantieren.